Einundfünfzig

Ich hab so keinen Bock mehr auf diese Temperaturen. Ich brauch ja beileibe noch keine hochsommerlichen Temperaturen, aber wenn jetzt schon kalendarisch und meteorologisch Frühling ist, sind dann so 8 bis 13 Grad zu viel verlangt?

Ohne Kälte und Schneeregen könnte ich vermutlich auch die Tatsache, dass das Kind um halb 12 im Auto auf dem Weg zur Physio einschlief, das Gewecktwerden sehr empörend fand und folglich den kurzen Fußweg in die Praxis hinein und dort drinnen dann weiter lautstark brüllte, jeden Versuch, zumindest mal Schuhe oder Jacke auszuziehen oder gar meinen Schoß zu verlassen mit einer Steigerung quittierte und bereits beim Hereinkommen unsere Therapeutin meinte, so habe sie ihn ja noch nie erlebt (und sie kennt ihn inzwischen seit drei Jahren), so dass wir im Endeffekt einfach wieder fuhren, denn so war das komplett sinnlos, mit etwas mehr Humor nehmen. Nun ja.

Nach auuuuusgiebigem Mittagsschlaf sah die Welt dann immerhin schon deutlich besser aus, und ein Hefehase half ebenfalls.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.