Siebenundzwanzig

Gestern habe ich per Zufall einen Satz auf Esperanto gelesen (und verstanden) und mich dadurch daran erinnert, dass ich das ja auch mal angefangen hatte zu lernen.

Am besten kam ich zum Selbstlernen ja bislang mit Babbel zurecht, oder vielleicht lügt es auch daran, dass mich Dänisch mehr interessiert hat Niederländisch, Spanisch und eben Esperanto, die ich mit Buch/CD/Homepage gelernt habe. Ich glaube allerdings tatsächlich, dass es an der App und ihrem Aufbau lag, denn die anderen Sprachen würde ich schon auch gern besser können. Gut, für Spanisch und besonders für Esperanto fehlen mir etwas die Anwendungsgelegenheiten…

Außerdem wäre es bestimmt sinnvoll, bis zum Sommer mein Italienisch etwas aufzupolieren, das ist doch etwas eingerostet. Mal sehen, welchen Weg ich dazu wähle 🙂

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.