Sechs

Heute habe ich eine Entdeckung gemacht, die mich vermutlich noch geraume Zeit begeistern wird.

Ich war in Landau verabredet und kam irgendwann auf die Idee, dass ich ja auch den Zug nehmen könnte. Damit es am Ticket-Automat schneller geht, habe ich mir schonmal die möglichen Fahrkarten angesehen, um zu schauen, ob sich an der VRN-Tarifstruktur etwas getan hat, seit ich zuletzt gefahren bin. Tja, und dann stand da etwas von „Luftlinientarif“, und der war 1,20€ günstiger als das normale Einzelticket. Also hab ich weiter recherchiert und festgestellt, dass es sich um einen nur per Smartphone und App nutzbaren Tarif handelt, der eben die Luftlinie zwischen Start und Ziel berechnet und nicht die verkehrsnotwenigen Umwege berücksichtigt, daher ist er günstiger. Es gibt ein Tageslimit von 12€, teurer wird es also nicht, und los geht es bei 1,20€. Man gibt in der App ein, wo man losfährt, und wenn man aussteigt beendet man die Fahrt auch wieder, wenn zwischendrin eine Fahrscheinkontrolle ist gibt es selbstverständlich auch dafür eine Funktion, um was konkretes vorweisen zu können. Das ganze scheint mir wirklich praktisch zu sein, und die Zeit (und u.U. Nerven) am Automat spart man sich. Ich habe es natürlich gleich getestet und werde ziemlich sicher dabei bleiben 🙂

(Nein, das ist keine Werbung, ich freue mich nur einfach sehr darüber!)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.