Schnipsel

Gestern hab ich des Geckomanns Weihnachtsgeschenk und das meiner Eltern für uns bestellt.

Heute Abend dann habe ich mir einen Schwung Pullis zur Auswahl bestellt, da ich definitiv nicht genügend für vier aufeinander folgende Arbeitstage die Woche habe (letzten Winter waren es noch drei Tage und nur zwei nacheinander, das war tatsächlich ein Unterschied in der Kleidungsplanung, den davor war ich in einem überheizten anderen Standort, und den davor schwanger bzw. in Mutterschutz und noch dazu am überheizten Standort, und der davor war wie der dazwischen, falls mir noch jemand folgen kann, und für weiter zurück bin ich jetzt grad zu müde) und heute durch einen hübschen Pulli meiner Kollegin daran erinnert wurde, dass sich diese vermutlich nicht einfach so in meinem Kleiderschrank materialisieren werden. Ich bin gespannt.

Gerade eben habe ich mich aus Versehen mit der falschen Creme eingecremt, jetzt rieche ich nach „Wachwerden!“ statt nach einschlafen. Glücklicherweise bin ich müde genug, trotzdem schlafen zu können, andererseits riecht mir das für nachts tatsächlich etwas arg. Vielleicht creme ich also noch drüber.

Heute hab ich bei der Arbeit lauter Kleinkram erledigt, der immer auf einen ruhigen Moment dafür wartet, weil man ihn einfach nur einmal in Ruhe durchdenken muss und dann ist es ganz einfach. Da ich diese Woche alleine im Zimmer bin, hab ich diese Ruhe und konnte viele Fähnchen in Häkchen verwandeln. (Ich hab auch einigen Großkram erledigt, der wartet aber eh nie auf einen ruhigen Moment ;-))

Außerdem war ich heute mit der Kollegin mit dem schönen Pulli in der Mittagspause Crêpes essen, zu Fuß, weil es so schön sonnig war. Sehr angenehm 🙂

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.