Mini-Status

Was macht der MiniGecko? So allerhand!

Er ist mit jetzt knapp 9 korrigierten Monaten zum Beispiel gar nicht mehr so arg mini, jedenfalls ist es möglich, dass er mit einem Jahr (korrigiertes Alter) größer ist als ich. Gut, größer zu sein als ich macht einen noch nicht zwangsläufig zu einem Riesen, aber ich behaupte mal, man ist dann jedenfalls nicht miniklein.

Er hat Anfang Dezember endlich seine Füße als famoses Spielzeug entdeckt und zieht sich seitdem mit Begeisterung die Socken aus. Da drunter noch eine Strumpfhose ist lasse ich ihn gewähren, denn die bekommt er noch nicht aus (vor allem ist die unter dem Body), aber er versucht es. Das sieht sehr lustig aus, wenn der Fuß dann doppelt so lang ist, ergibt aber natürlich einen umso tolleren Griff für Babyhände.

Außerdem hat er Mitte November spontan beschlossen, Zähne haben zu wollen, und sich quasi über Nacht und ohne Vorwarnung zwei Stück wachsen lassen. Schneidezähne fand er wohl langweilig, Vampirsein viel toller, also wählte er die oberen Eckzähne. (Für einen Vampir schläft er nachts aber verdammt gut. Für ein Baby auch. Sollte man aber nicht schreiben eigentlich. Mist.)

Die vorletzte große OP ist rum und verlief sehr gut, die letzte folgt im Januar. Spätestens dann kann er mit Krabbeln hoffentlich richtig durchstarten. Vielleicht überzeugt ihn die Physiotherapeutin aber auch schon vorher von den Vorteilen, bislang rollt er sich durch die Welt – inzwischen schnell und weit.

Tagesmutter ab Februar ist unterschrieben, da wird der Geckomann in seiner Elternzeit die Eingewöhnung übernehmen, während ich wieder arbeiten gehe.

Ach, und inzwischen weckt er uns morgens meist nicht mehr mit „Hungäääääär“-Gebrüll auf, sondern mit einer freundlichen Rede an sein Volk. Sehr schön anzuhören :-).

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines und getaggt als . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.