Bad-Werdung

Langsam gehen mir die Ideen für Überschriften zu dem Thema aus 😉

Es hat sich viel getan!

Die letzten Fliesen sind ab und gaben Holzbalken sowie eine weitere Wasserleitung frei. Die Fliesen hinter dem Spülkastens zählen nicht, die werden ohnehin verkleidet.

Die Ständerwände für den Absatz um die Badewanne herum verstärken den Fachwerkeindruck. Außerdem zu sehen: die Heizungsleitungen, die neu aufs Dach gelegt wurden, damit das iiiiiirgendwann ausgebaut werden kann.

Hier wunderschön zu sehen: die ursprüngliche Verlegungstechnik der Stromleitungen war eher freigeistig zu nennen. Außerdem wurden Wasser- und Gasleitungen entfernt.

Ein wenig Mauern war nötig, um einen unnötigen Absatz wegzukriegen und außerdem die endlich identifizierte Müffelstelle „von den Spatzen angenagtes Entlüftungsrohr“ nach Abdichtung definitiv aus dem Bad zu verbannen. Selbstverständlich gibt es auch im Bad eine Menge Kabel.

Zum Glück hat’s auch eine Menge Wasserleitungen, und außerdem eine bereits funktionierende Fußbodenheizung.

Alle vier Sorten Fliesen sind da (hier sichtbar sind drei),

außerdem wurde letzten Freitag das Badmöbel abgeholt.

Verputzte Wände, verlegte Wasserleitungen, befestigte und isolierte Ständerwand.

Verkleidete Ständerwand mit probeliegenden Fliesen.

Auch der Spülkasten ist nun nach über zwei Jahren verkleidet und wartet darauf, verputzt zu werden. Seine Umgebung ist es offensichtlich schon.

Fenstertausch! Das alte hatte zwei böse Kältebrücken, lag senkrecht 3cm aus dem Lot (weshalb der Fensterflügel beim Lüften immer zufiel) und war rundum sehr hässlich einsilikoniert, was man nicht hätte sanieren können. Also stand ein Tausch an, da war ich tatsächlich sehr hinterher. (Ja, normales Glas. Mit Absicht.)

Irgendwann dazwischen: probeliegen in der neuen Wanne, vorübergehend im zukünftigen Kinderzimmer. Mischbatterie etc. dafür sind schon in der Wand.

 

Heute wurde und wird seitens der Minigecko-Opas weiter verputzt, wo überall weiß ich allerdings nicht und bin sehr auf Berichte gespannt 🙂

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines und getaggt als , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.