Kleiner Raser

Seit einem Monat spielt sich ein Großteil meines/unseres Tages in Krankenhäusern ab – erst Speyer, dann zwei Wochen Tübingen, nun wieder Speyer.

Wieso? Vor genau einem Monat hatte es der Minigecko ganz schön eilig! Er wollte uns unbedingt schon 9 Wochen früher als angekündigt zeigen, was für ein niedlicher, frecher, schlauer und tapferer kleiner Kerl er ist. Mit bei Geburt 1240g und 37cm nun wahrlich kein Schwergewicht hat er so trotzdem schwer Eindruck geschunden. Ein paar Komplikationen hat er mitgebracht, die zum Teil schon operativ auf einen guten Weg gebracht wurden (siehe Tübingen), und den Rest kriegen wir im Laufe des Jahres auch noch hin.

Seit ein paar Tagen trinkt er mehr selbst als dass er sondiert wird, und schätzungsweise in den nächsten acht bis zehn Tagen wird er die Zwei-Kilo-Grenze knacken. Die Schwestern sagen, er sei ein kleiner Charmeur und ich kann das nur bestätigen 😉

Irgendwann im März wird er, wenn nichts dazwischenkommt, mit uns nach Hause dürfen. Ich kann es kaum erwarten, denn der abendliche Abschied zur Heimfahrt wird mir täglich schwerer.

Inzwischen hat er schon 600g zugenommen, ist 5cm gewachsen und bekommt so langsam ordnungsgemäße Speckbäckchen:

(null)

Willkommen, Minigecko!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines und getaggt als . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

2 Responses to Kleiner Raser

  1. Elke Kissel sagt:

    Ich freue mich ueber die vielen guten Nachrichten und wuensche Euch 3en weiterhin alles Gute!
    Liebe Gruesse,
    Elke

  2. Meinigkeiten sagt:

    eiei, 1240g, da hat er es ja echt eilig gehabt. Schön, dass er inzwischen 4kg geschafft hat (ich musste mich doch jetzt rückwärts lesend durch deinen Blog bewegen). Sagenhaft. Und ich bewundere deine positive Ausstrahlung doch sehr.. Und ja, das Bad wird 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.