Zeichen und Wunder

Passend zu den Feiertagen geschahen hier im Haus einige wundersame Dinge, inklusive der Wiederauferstehung einer schon fast totgeglaubten Hortensie (zweieinhalb große Kannen Wasser wirkten hier Wunder).
Beispielsweise ist nun der Stahlträger im Wohnzimmer endlich verkleidet und reduziert damit das in Ansätzen noch vorhandene Baustellengefühl deutlich.

20140421-201455.jpg

Außerdem sind im Obergeschoss nun die Übergangsleisten angebracht, was dazu führte, dass wir am Ostersamstag noch die entsprechenden Türen absägen mussten. Und wenn wir schon dabei waren, ist nun endlich auch die Tür in den Keller kurz genug, dass sie nicht mehr auf dem Boden schleift wenn man versucht, sie ganz zu öffnen.

Der Garten hat seinen ersten Sack Mulch bekommen, und die in dem doch noch nicht so wahnsinnig nährstoffreichen, weil jahrelang abgedeckten, Vorgartenboden eingepflanzten Erdbeeren und Obstbäume wurden zuvor noch eine Runde gedüngt. Und natürlich gegossen, denn nicht nur die Hortensienerde ist derzeit knochentrocken.

20140421-202803.jpg

Ach so, und der Osterhase war auch da 🙂

20140421-202454.jpg

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines und getaggt als , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.